Trainwood

Trainwood

Zug, Switzerland

For Fans Of

Switchfoot, The Coronas, The Digital Age, Kings Of Leon, Coldplay

Connect

Contact

About

(english version see below) Anfangs 2012. Michael & Lukas Von Rotz legen einigeKilometer zurück, um sich mit Alfred Perner den Kopf über Musik zu zerbrechen. Sie feilen teilweise bis tief in die Nacht an ihrem Sound, bis die ersten Songs da sind. Zufrieden, dass das Zeug schon mal ganz gut klingt und sich die Sache also gelohnt zu haben scheint, bekommen sie Verstärkung von Dominik Omlin. Nun kommt Trainwood ins Rollen. Die Begeisterung der Vier für ihre Musik bringt sie näher zusammen und es folgen erste Konzerte in der Schweiz und Deutschland. 2013 fordern Krankheit, ein plötzlicher Todesfall im engeren Verwandtenkreis und auch innere Konflikte die Band jedoch enorm heraus. Zudem fehlt es dem Sound immer noch an einem weiteren Bandmitglied, das sich einfach nicht finden lassen will. Aber gerade in dieser Schwäche erfährt Trainwood, so paradox es klingt, Stärke, was fortan ihren Lifestyle prägen soll: „Trust and never give up!“

Endlich, im Herbst 2014, vervollständigte Lorenz Imfeld die Band, worauf man sich ziemlich schnell im Tonstudio widerfand und wenig später vor der Kamera. Das Resultat ist der Videoclip von „Death is in this land“, worin die aktuelle Lage in Irak und Syrien zur Sprache kommt. Trainwood ist dankbar und froh, gemeinsam weitergehen zu können, trotz Schwierigkeiten und Herausforderungen - ob ganz nah hier bei uns oder weit weg in einem fernen Land. Musik ist mehr als nur das Aneinanderreihen von Rhythmen und Tönen. Sie ist ein sicherer Hafen, Ausdruck grösster Freude und Hoffnung und eine Sprache, die jeder versteht. Das macht das ganze wertvoll…

The beginning of 2012. Michael & Lukas Von Rotz get plenty of miles under their belts to rack their minds for music with Alfred Perner. Fine-tuning their sound until deep into the morning hours until finally the first songs are ready. Happy with the results, some good material produced, all the effort seems to have been worth it. Dominik Omlin enters the scene and now Trainwood can really get moving. Their shared passion for music brings them closer together and initial concerts take place in Switzerland and Germany. In 2013 the band is severely challenged by illness, a sudden bereavement of a close relative and inner turmoil. The search for a fifth band member to compliment and complete their sound is not easy. In this state of apparent weakness, Trainwood paradoxically finds the strength which becomes their lifestyle: “Trust and never give up!“

Finally, in Autumn 2014, Lorenz Imfeld joins the band and soon thereafter the recording studio and film camera beckon. The resulting videoclip: “Death is in this land“ – based on the current situation in Iraq and Syria. Trainwood are grateful to be able to move on together despite the difficulties and challenges – whether close to home or in distant lands. Music is not just about putting rhythm and sound together – it is a safe haven, an expression of the greatest joy and hope and a language everybody understands. And that makes everything worthwhile…